End­lich wie­der ein Zu­hau­se!

Im Wohn­pro­jekt Trotz­dem bie­ten wir ob­dach­lo­sen Haft­ent­las­se­nen im ge­sam­ten Ham­bur­ger 
Stadt­ge­biet Wohn­raum an. Nur zum Über­gang – bis zur ei­ge­nen Woh­nung. In die­ser Pha­se stüt­zen wir Sie durch un­se­re So­zi­al­päd­ago­gen und Sie er­fah­ren jeg­li­che Un­ter­stüt­zung.

Un­ser An­ge­bot für Haft­ent­las­se­ne

Wir stel­len zur­zeit 30 Ein­zel­zim­mer in 15 über­wie­gend ver­eins­ei­ge­nen Über­gangs­woh­nun­gen, ver­teilt im Ham­bur­ger Stadt­ge­biet für Haft­ent­las­se­ne zur Ver­fü­gung. Un­ser Ver­ein ist Ei­gen­tü­mer und da­mit ihr Ver­mie­ter. Die Zim­mer sind teil­mö­bliert. Kü­che und Bad wer­den ge­mein­schaft­lich ge­nutzt. 
Un­se­re Mie­ter er­hal­ten ei­nen Miet­ver­trag be­fri­stet für ein Jahr.

  • Woh­nungs­füh­rung: Wir hel­fen bei der Or­ga­ni­sa­ti­on
  • Ei­ge­ner Wohn­raum nach der Über­gangs­woh­nung: Wir hel­fen bei der Su­che
  • An­trä­ge und Be­hör­den­gän­ge: Be­ra­tung und Un­ter­stüt­zung
  • In­di­vi­du­el­le Be­ra­tung und Grup­pen­ge­sprä­che
  • So­zia­le Schwie­rig­kei­ten: Wir be­ra­ten und hel­fen
  • Frei­zeit und ge­sell­schaft­li­ches Le­ben: Wir pla­nen und un­ter­neh­men
  • Die ei­ge­ne Woh­nung: Wir hel­fen beim Um­zug

of­fe­ne Sprech­stun­de: Mo. 12:00 — 15:00 Uhr und Do. 10:00 ‑12:00 Uhr
oder ver­ein­ba­ren Sie ei­nen in­di­vi­du­el­len Ter­min!

An­sprech­part­ner:

Da­nie­la Mey­er-Wen­trup und Hans-Hein­rich Kroll
Te­le­fon 040 319 56 80, Fax 040 769 704 15
trotzdem(at)integrationshilfen-hamburg(dot)de