Das ist das zentrale Ziel unseres Vereins und seiner über 35 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dazu kommen Firmen und Wohnungseigentümer, Förderer und Sponsoren, die sich dieser gesellschaftlichen Aufgabe stellen. 

Wir beraten und begleiten unsere Klientinnen und Klienten bei der Suche nach Arbeit und Wohnung. Wir unterstützen und betreuen sie auf ihrem Weg in ein selbstständiges Leben in Freiheit und sozialer Verantwortung. 

Seit seiner Gründung 1986 haben wir vielen Menschen bei ihrer Integration helfen können. 
Dank der staatlichen Zuwendungen und engagierter privater Förderer können wir auch in den 
nächsten Jahren unsere erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Denn Haftentlassene und Wohnungslose 
benötigen unsere Hilfe, sie benötigen aber auch Ihr Engagement! 

Seien Sie uns also sehr Willkommen!

Aufgabe und Organisation

Der Verein Integrationshilfen e.V. ist selbstständig tätig.
Er finanziert sich aus Zuwendungen der Stadt Hamburg, aus Mitteln des Bußgeldfonds, aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden
und aus Zuwendungen durch Stiftungen.

Der Geschäftsführer

Wir sind eine Mitgliedseinrichtung des Diakonischen Werkes. 

Die Tätigkeiten des Vereins werden vom Geschäftsführer Peter Matthiesen und über 35  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Zentrale, in Bergedorf und in den Außenstellen mit Engagement und Begeisterung ausgeführt.

Der Vorstand gibt der Geschäftsführung Anregungen und Hilfestellung. Der Vorstand übt auch die gesetzlich vorgeschriebene Kontrolle aus. Er besteht aus vier Mitgliedern:

Unser Partner

Der Verein Aktive Suchthilfe e.V. in Hamburg ist für uns ein wichtiger Kooperationspartner geworden. 

Unsere Geschichte

Unsere Vereinsgeschichte als Zeitstrahl

Unsere Jubiläumsausgabe zum 30-jährigen Bestehen